Internationale Organisationen

Skip Navigation LinksLexas.ORG > Alle Organisationen und Gruppierungen von A - Z > U > UNPO - Unrepresented Nations and Peoples Organization

Google Adsense  Responsive One

Unrepresented Nations and Peoples Organization (UNPO)

Organisation der nicht repräsentierten Nationen und Völker

 

Die Unrepresented Nations and Peoples Organization (UNPO) (deutsch: Organisation der nicht repräsentierten Nationen und Völker) ist eine Interessenvertretung für Staaten, Nationen und Völker, welche bei den Vereinten Nationen nicht als Staaten anerkannt sind. Als internationale Organisation im Sinne des Völkerrechts wird die UNPO nur von den Niederlanden anerkannt, andere Staaten sehen in ihr lediglich eine private Bürgerinitiative.

Die UNPO vertritt Ureinwohnergruppen und -völker (z. B. die Mapuche-Indianer in Argentinien und Chile), nicht anerkannte oder besetzte Staaten (z. B. Tibet) sowie ethnische Minderheiten (z. B. die Haratin in Mauretanien) aus allen Teilen der Erde. Für „Nation“ beziehungsweise „Volk“ gibt es dabei keine festgelegten Kriterien; über die Aufnahme neuer Mitglieder entscheidet die Generalversammlung.[2]

Erklärtes Ziel der UNPO ist es, den Mitgliedern zu helfen, lokale, nationale, regionale und internationale Mechanismen effektiver zu nutzen und ihre Situation durch Öffentlichkeitsarbeit bekannter zu machen, beispielsweise Einführungskurse und Workshops zu Völkerrecht, PR-Methoden und Aktivismus-Techniken. Dabei sollen traditionelle Kultur und Identität geschützt werden.

 

Geschichte

 

Ziele und Arbeit

 

Organisationsaufbau

 

 

UNPO.png


Karte mit jetzigen und ehemaligen UNPO Mitgliedern

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/74/L%C3%A2nkaart_UNPO-lidmaatskip_1-7-13.PNG/320px-L%C3%A2nkaart_UNPO-lidmaatskip_1-7-13.PNG

[ Vergrössern ]

 


Siehe auch

Weblinks

Quellen

Bildernachweis