Javascript DHTML Drop Down Menu Powered by dhtml-menu-builder.com

Skip Navigation LinksLexas.ORG > Alle Organisationen und Gruppierungen von A - Z > U > UNDP - Das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen

UNDP

Das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (englisch United Nations Development Programme, UNDP, französisch Programme des Nations Unies pour le développement, PNUD) ist ein Exekutivausschuss innerhalb der UN-Generalversammlung. Der UNDP-Leiter ist das dritthöchste Amt innerhalb der Hierarchie der Vereinten Nationen (UN), unmittelbar nach dem Generalsekretär der Vereinten Nationen und seinem Stellvertreter. Der UNDP-Exekutivausschuss besteht aus Repräsentanten aus 36 Ländern weltweit, die nach einem Rotationsprinzip eingesetzt werden. Das Projektbüro wurde 1995 als UNOPS als eigenständige Organisation ausgegliedert.

Der Hauptsitz ist in New York City, weitere Niederlassungen befinden sich in Europa (Genf, Brüssel, Kopenhagen), Japan (Tokio) und den USA (Washington D.C.). Das UNDP wird vollständig aus freiwilligen Beiträgen der UN-Mitgliedstaaten finanziert. Die Organisation hat Länderbüros in 166 Staaten. Von diesen Kopfstellen aus arbeitet das UNDP mit lokalen Regierungen zusammen, um die Entwicklungsherausforderungen gemeinsam anzugehen. Zusätzlich hilft das UNDP den jeweiligen Entwicklungsländern die Millennium Development Goals (MDGs) zu erreichen.

Das UNDP fördert durch die Bereitstellung von Beratungskapazitäten, Trainings sowie Zuschuss-Mitteln. Dabei liegt ein zunehmender Fokus auf der Förderung der so genannten Least Developed Countries (LDCs). Um die Millennium-Ziele zu erreichen und die globale Entwicklung voranzutreiben, konzentriert sich das UNDP auf die Armutsbekämpfung, HIV/AIDS, Demokratische Regierungsführung, Energie und Umwelt sowie die allgemeine Krisenprävention. Querschnittsaufgabe in allen Programmen ist dabei der Schutz der Menschenrechte sowie die Gleichbehandlung von Frauen. Außerdem prägte das Programm 1994 den Begriff der menschlichen Sicherheit, der unter anderem die Reformdiskussion über die Vereinten Nationen mit beeinflusste.

Der Gesamtetat des UNDP belief sich im Jahr 2012 auf etwa 5 Milliarden USD. Der größte Einzelgeber ist Japan mit einem Gesamtbeitrag von 443 Millionen USD (2012), gefolgt von den USA mit 325 Millionen USD und Schweden mit 216 Millionen USD. Deutschland steht mit einem Gesamtbeitrag von 104 Millionen USD an siebter Steller der größten Einzelgeber.

Der jährlich erscheinende Weltentwicklungsbericht des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (Human Development Report) ist eine Studie des UNDP und beschreibt die Entwicklung von Armut und Reichtum auf der Welt. Der darin enthaltene Human Development Index listet Länder nach dem Bildungsgrad, Lebenserwartung und durchschnittlichen Pro-Kopf-Einkommen auf.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/3e/UNDP.svg/237px-UNDP.svg.png

 


Quellen

Bildnachweis

Weblinks