Javascript DHTML Drop Down Menu Powered by dhtml-menu-builder.com

Skip Navigation LinksLexas.ORG > Alle Organisationen und Gruppierungen von A - Z > C > Commonwealth of Nations > Commonwealth Realms

Karte der Commonwealth Rearms
Aktuelle Commonwealth Realms (blau)
ehemalige Commonwealth Realms (rot)

Commonwealth Realms

Ein Commonwealth Realm (englisch Commonwealth realm etwa ‚Commonwealth-Königreich‘) ist ein souveräner Mitgliedstaat des Commonwealth of Nations, der  in Personalunion mit der britischen Krone verbunden ist.

Derzeitige Inhaberin der britischen Krone ist Königin Elisabeth II. In jedem der 16 Länder setzt die Monarchin staatsrechtliche Akte in ihrem Recht als Königin des jeweiligen Landes. Die Commonwealth Realms sind also lediglich durch Personalunion miteinander verbunden.

Die derzeitigen Commonwealth Realms sind (in alphabetischer Reihenfolge) Antigua und Barbuda, Australien, die Bahamas, Barbados, Belize, Grenada, Jamaika, Kanada, Neuseeland, Papua-Neuguinea, die Salomonen, St. Kitts und Nevis, St. Lucia, St. Vincent und die Grenadinen, Tuvalu und das Vereinigte Königreich.

Die Commonwealth Realms sind nicht mit dem Commonwealth of Nations an sich gleichzusetzen. Unter den derzeitigen Mitgliedsstaaten des Commonwealths sind nur 16 Realms, dagegen 33 Republiken (Commonwealth Republics) und fünf konstitutionelle Monarchien anderer Dynastien. Innerhalb des Commonwealths gibt es keinen Unterschied zwischen den Commonwealth Realms und den übrigen Mitgliedern.

 

 

Quellen

Bildnachweis

Weblinks